Apothekergarten Wiesbaden

Willkommen Die Idee Die Lage Der Garten Die Beete Die Pflanzen Termine Sitemap

Die Beete:

Beet 6 Entzündungen

Beet 1 & 2
Beet 3
Beet 4
Beet 5
Beet 6
Beet 7
Beet 8 & 9
Beet 10a
Beet 10b
Neues Beet
Beet 11 & 11a
Beet 12
Beet 13
Beet 14
Beet 15
Beet 16
Beet 17
Beet 18
Beet 19
Beet 19a
Beet 20
Beet 21
Beet 22
Beet 23
Beet 24
Beet 25
Beet 26
Beet 27
Walahfrid Strabo (27)
Hildegard v. Bingen (28)
Ginkgo (29)
zurück
 

Berg-Arnika
Berg-Arnika

Beinwell
Beinwell

Ringelblume
Ringelblume

Echte Kamille
Echte Kamille

Salbei
Salbei

Echinicea
Roter Sonnenhut

Hamamelis Strauch
Hamamelis Strauch

  Oberhalb von dem beschriebenen Beet beginnt das Areal der Pflanzen mit entzündungshemmenden Stoffen. Folgende Pflanzen haben wir hier zusammengefaßt:
  • Berg-Arnika: Äußerlich bei Verletzungen, wie Prellungen, Quetschungen , Hämatomen, rheumatischen Muskel-und Gelenkbeschwerden, jedoch treten relativ häufig Allergien auf.
  • Wiesen-Arnika: Ersatz für die unter Naturschutz stehende Berg-Arnika. Wiesen-Arnica oder Arnica chamissonis aus Kulturen kann ähnlich verwendet werden wie unser Berg-Arnika (Arnica montana L), Allergiehäufigkeit ähnlich wie bei Berg-Arnika.
  • Beinwell: Nur zur äußerlichen Anwendung als Wundheilmittel bei schlecht heilenden Wunden (Wirkstoff Allantoin) und Knochenverletzungen. Die deutschen Bezeichnungen Beinwell und Wallwurz deuten auf die hohe Wertschätzung der Droge für das Zusammenwachsen von Knochen hin. Wegen der mutagenen und cancerogenen Effekte der enthaltenen Pyrrolizidinalkaloide ist die innere Anwendung nicht zulässig. Hersteller bieten inzwischen Pyrrolizidin-freie Präparate an.
  • Gemeine Ringelblume: Äußerlich bei schlecht heilenden Wunden. Der lateinische Name Calendula soll ausdrücken, dass sich die Blüten mit dem Sonnenaufgang öffnen und mit dem Sonnenuntergang schließen.
  • Echte Kamille: Entzündungen und krampfartige Beschwerden der Verdauungsorgane. Nur die echte Kamille (Chamomilla recutita(L) Rauschert) hat den höchsten Gehalt an ätherischem Öl und darin enthaltenen entzündungshemmenden Wirkstoffen wie Bisabolol, Bisabololoxid.
  • Echter Salbei: Bei Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhaut, Zahnfleischentzündungen, übermäßiger Schweißsekretion, sowie innerlich bei dyspeptischen Beschwerden. (Völlegefühl, Blähungen, Übelkeit, leichte Krämpfe im Magen-Darm-Trakt).
  • Echte Schafgarbe: Anwendung entspricht weitgehend der Kamille. Schafgarbentee enthält aber zusätzlich Gerb- und Bitterstoffe.
  • Gelber Sonnenhut: Eher unter dem Namen Rudbeckia bekannt, wird nur als Zierpflanze verwendet. Hohes Allergie-Potential!
  • Roter Sonnenhut: Es werden verwendet meistens die Frischpflanzen-Extrakte des Krautes von Echinacea purpurea (L.) MOENCH. Diese werden angewandt zur Unterstützung und Förderung der natürlichen Abwehrkräfte (immunmodulierende Wirkung) bei leichten bis mittelschweren Erkältungskrankheiten, schlecht heilenden Wunden. Anwendung im möglichst frühem Stadium!
  • Hamamelis Strauch: Die beste Qualität liefert die Rinde von Hamamelis virginiana L. Ein äthanolisch-wässriger Extrakt enthält milde Gerbstoffe. Daneben wird auch ein Wasserdampfdestillat verwendet. Dessen Wirkstoffe sind ätherische Öle. Beide Zubereitungen wirken antiphlogistisch (entzündungshemmend).
©2010   FISCHER  Websites